Willkommen

auf der Internetseite der Zeitschrift Seelenpflege!

Die Zeitschrift Seelenpflege wird herausgegeben von der Konferenz für Heilpädagogik und Sozialtherapie in der Medizinischen Sektion der Freien Hochschule Goetheanum, Dornach (Schweiz).

Redaktion: Jan Göschel, Bernhard Schmalenbach, Gabriele Scholtes

Seelenpflege

Zeitschrift für anthroposophische Heilpädagogik und Sozialtherapie
Grundlagen - Praxis - Dialog - Information

Die Zeitschrift Seelenpflege ist eine Fachzeitschrift für anthroposophische Heilpädagogik und Sozialtherapie. Sie erscheint vierteljährlich und erarbeitet Grundfragen und Grundlagen der anthroposophischen Menschenkunde, Anthropologie und Heilpädagogik, bringt Beiträge zur Praxis, steht im Diskurs mit zeitgenössischen Ansätzen und Sichtweisen einer inklusiven Arbeit mit Menschen mit Behinderungen und informiert regelmässig über internationale Perspektiven. Sie steht im Dialog mit der Praxis der heilpädagogischen und sozialtherapeutischen Arbeit in den Kindergärten, Schulen und Schulgemeinschaften, integrativen und inklusiven Schulen, Werk- und Wohnstätten sowie Dorf- und Stadtgemeinschaften.
  

Einen Schwerpunkt im aktuellen Heft bildet das Thema Spiritualität, das in der Wissenschaft zunehmend an Interesse gewinnt, wie Otto Speck in seinem Beitrag feststellt. In der anthroposophischen Heilpädagogik hingegen kommt der spirituellen Dimension eine grundlegende Bedeutung zu. So beschreibt Rüdiger Grimm spirituelle Orientierung im Sinne eines Weges, sich professionell Menschen in besonderen Lebenslagen zu widmen und zugleich einen Übungsweg der eigenen Entwicklung zu verwirklichen.
Besonders spannend und anregend finden wir das Gespräch von Dieter Hadasch und Hein Kistner, in dem die beiden Experten im Bereich der Arbeitsbegleitung hilfreiche Konstruktionen und Techniken zur Holzverarbeitung in der Astholzwerkstatt der Dorfgemeinschaft Tennental erörtern.















Heft 1-2017

Selbstentwicklung
Spiritualität
Holzhandwerk
Umwelt/Vererbung

2016 Spezial

Perspektiven
Berichte
Beiträge
Interviews

Heft 2-2016

Ästhetik
Sandspieltherapie
Aggression

 

Heft 1-2016

Rudolf Steiner zur Epilepsie
Eurythmietherapie und Autismus
Wohnungslos